Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Polish (Poland)Italian - ItalyFrench (Fr)
Pro Journal - Suche
Pro Journal - Besucher
Top 5:
Germany flag 60%Germany (14055)
Unknown flag 8%Unknown (1762)
United States flag 7%United States (1629)
Russian Federation flag 6%Russian Federation (1479)
Switzerland flag 6%Switzerland (1282)
23246 Besucher aus 96 Länder
Pro Journal - Uhrzeit

PostHeaderIcon Zitate über das Christentum

scientology-fakten.de 13. Juni 2010

Untenstehend sind Zitate zu finden, die von der Scientology Kirche oder von L. Ron Hubbard über das Christentum in diversen Büchern und Schriften zu finden sind.


So wie die Philosophen Griechenlands, Indiens und Chinas suchten auch die Hebräer nach dem Sinn des Lebens. Gemäß der jüdischen Überlieferung war es Abraham, der als erster ein besonderes Verstehen über den Ursprung des Universums erlangte. Aus diesen Enthüllungen entwickelte sich der Glaube an einen persönlichen Gott. Auch glaubte er daran, daß unter all den endlos scheinenden Varianten des Lebens ein Ziel und eine Wirklichkeit zu finden sei.

Der Judaismus als die Mutterreligion, das Christentum und der Islam sind die drei vorherrschenden Glaubensrichtungen der westlichen Welt.

Vor 2.000 Jahren brachte Jesus von Nazareth dem Menschen neue Hoffnung, indem er verkündete, daß das irdische Leben nicht alles sei, auf das er hoffen könne, daß der Mensch mehr als nur ein Stück Fleisch sei und auch nach dem Tode weiterleben werde. Seine Botschaft enthielt das Versprechen auf Erlösung von allen Leiden und auf ewigen Frieden.

Im Gegensatz zu den Lehren Jesu stand der traditionelle Glaube der Rabbiner jener Zeit, der besagte, daß die Erlösung nicht stattfände, bevor ein entfernter Messias erschiene. Daher wurde die Botschaft Christi, daß das Reich Gottes nicht nur nahe war, sondern jedem, der glaubte, offenstünde, freudig begrüßt. Seite 35-36

 

 

Da die Römer schon lange eine Revolte der Bevölkerung befürchteten, setzten sie die Worte Christi einem politischen Aufstand gleich. Rom verordnete, daß es nichts über der Befehlsgewalt des Imperiums geben dürfe, und infolgedessen wurde die ausschließlich spirituelle Botschaft Jesu Christi als außerordentlich revolutionär angesehen, besonders seine Ankündigung des bevorstehenden Königreichs. Seite 37-38

 

Trotz seiner Kreuzigung erlosch die Hoffnung nicht, die Christus den Menschen brachte. Sein Tod wurde zum Symbol für den Sieg des Geistes über den materiellen Körper und schuf so ein neues Bewußtsein über die wahre Natur des Menschen. Seite 39-40

Zitate aus dem Buch Was ist Scientology?, Kapitel Das religiöse Erbe von Scientology

 

Der vollständige Artikel kann hier nachgelesen werden.

 

Kommentar schreiben



Aktualisieren

Sitemap