Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)Polish (Poland)Italian - ItalyFrench (Fr)
Pro Journal - Suche
Pro Journal - Besucher
Top 5:
Germany flag 56%Germany (41714)
Unknown flag 11%Unknown (8097)
United States flag 7%United States (5554)
Russian Federation flag 6%Russian Federation (4353)
Austria flag 5%Austria (3805)
74710 Besucher aus 129 Länder
Pro Journal - Uhrzeit

PostHeaderIcon Was ist "Fair Game"?

Religion - Scientology Kirche

scientology-fakten.de 07.06.2010

Ab und zu liest man von einer "Fair Game" Regel in Scientology, mit der Gegner für "vogelfrei" erklärt werden.

Hier lesen Sie die Tatsachen dazu!

SCIENTOLOGY  KIRCHE VERLANGT EINHALTUNG VON RECHT UND GESETZ GEGENÜBER JEDERMANN VON IHREN MITGLIEDERN

DIE INNERKIRCHLICHE DISZIPLINARPRAXIS ERLAUBTE ZU KEINER ZEIT DIE SCHIKANIERUNG VON AUSGESCHLOSSENEN MITGLIEDERN UND TUT DIES AUCH HEUTE NICHT, SONDERN VERLANGT VON JEDEM MITGLIED DIE EINHALTUNG VON RECHT UND GESETZ.

DER SEIT 40 JAHREN INTERN ABGESCHAFFTE BEGRIFF "FAIR GAME" BEZOG SICH IMMER NUR AUF DEN AUSSCHLUSS VON INNERKIRCHLICHEN SCHUTZANSPRÜCHEN UND UNTERSCHIED SICH NICHT VON DER GÄNGIGEN PRAXIS DER EXKOMMUNIKATION BEI DEN AMTSKIRCHEN.

Was für die innere Struktur gilt, gilt auch im Verhältnis zwischen der Amtskirche und ihren Mitgliedern und der Einforderung der Loyalität zum Glauben. Hierzu sei auf den Begriff "Exkommunikation" im "Lexikon für Theologie und Kirche", 3. Auflage, Herder 1995, verwiesen. Der Begriff ist wie folgt definiert:

"Exkommunikation ist der einstweilige Ausschluss eines schwer straffällig gewordenen Kirchengliedes aus der aktiven kirchlichen Gemeinschaft mit den gesetzlich festgelegten Rechtswirkungen. Allen Exkommunizierten ist untersagt, irgendeinen Dienst bei der Eucharistiefeier oder einem anderen Gottesdienst zu übernehmen, Sakramente und Sakramentalien zu spenden und Sakramente zu empfangen, kirchl. Ämter, Dienste und Aufgaben aus zuüben oder Akte der Leitungsgewalt zu setzen.... Der Nachlass der Beugestrafe der Exkommunikation unterliegt besonderen Bestimmungen. Von eigenen Ansätzen abgesehen, hat sich die Exkommunikation (Kirchenbann; Anathema) mit der Scheidung zw. Buß- und Gerichtswesen aus der beim Bußverfahren geübten Ausstoßung (Bußdisziplin) als eigenständige rechtliche Maßnahme herausgebildet." 

(aus "Die Strafgewalt der Kirche. Das geltende kirchl. Strafrecht)

Beweis: Auszug aus dem Herder Lexikon

Bei der evangelischen oder orthodoxen oder jüdischen Kirche verhält sich dies nicht anders, wie das Buch "Religion in Geschichte und Gegenwart", 4. Auflage Bd 2, erschienen bei Mohn-Siebeck 1999, zeigt.

Der Ausschluss durch Erklärung zur "unterdrückerischen Person" in der Scientology Kirche entspricht der Exkommunikation der Amtskirchen

a) Der von Sektenbeauftragten und VS-Behörden wiederholt herangezogene "Suppressive Person Declare" (Erklärung zur Unterdrückerischen Person) in der Praxis der Scientology Kirche bedeutet nichts Anderes als die obige Exkommunikation. Ähnlich wie bei den Amtskirchen (Häresie, Apostasie, Realiniurie des Papstes, etc) kann die Exkommunikation in der Scientology Kirche bei sog. "suppressive acts" ausgesprochen werden und bei besonders schweren Verstößen muss dies geschehen.

Um klarzustellen, dass in keiner Weise ein Mitglied im guten Ansehen der Kirche ein derartig exkommuniziertes Mitglied NIEMALS JEMALS in widerrechtlicher Weise beeinträchtigen darf, schreibt die obige Richtlinie klipp und klar allen Mitgliedern der Kirche folgendes zum Schluss vor:

Der vollständige Artikel kann hier nachgelesen werden.

 

Kommentar schreiben



Aktualisieren

Sitemap